Bühnenprogramme

 

Flusspferd im Frauenbad

Ein ungewöhnlich erheiternder Abend mit Geschichten und Musik aus dem nicht ganz normalen Alltag

Das SEN Trio präsentiert in dieser Saison ein Spezialprogramm: kurze Texte aus Jens Nielsens neuem Geschichtenband „Flusspferd im Frauenbad“ treffen auf Kunstlieder, Chansons, Improvisationen und Eigenkompositionen im fliegenden Wechsel.
Die dunkle Altstimme von Ulrike Andersen ist wandlungsfähig wie ein Chamäleon und spaziert farbenreich und samtig durch die Stile von Wagner bis Kreisler, begleitet von Hans Adolfsen, dessen Klavierspiel mal einfühlsam, mal fulminant daherkommt und dessen Improvisationen wiederum eigene Geschichten erzählen.
Jens Nielsens Texte rütteln mit leisen Absurditäten an festgezurrten Vorstellungen vom Leben und der Welt. Seine Figuren haben es nicht leicht, aber ihre Geschichten atmen eine seiltänzerische Leichtigkeit.
Eine helle Freude für alle Liebhaberinnen der gepflegten Sprache und der geistreichen Unterhaltung.

Produktion SEN-Trio
Stimme Ulrike Andersen
Klavier / Komposition   Hans Adolfsen
Texte Jens Nielsen
Flusspferd im Frauenbad Flusspferd im Frauenbad


Letzte Woche meldete der Zürcher Zoo einen Verlust
Bei der Reinigung des Flusses sei das Flusspferd ausgebrochen
Es entwischte durch die Schleuse hiess es
Überrannte ein paar Zoogehege
Überrannte einen Pfau
Der sich ihm mutig mit dem Rad entgegenstellte
Überrannte dann den Grenzzaun und verschwand im Wald