Theaterstücke

 

Keine Aussicht auf ein gutes Ende


„In seinem neuen Stück treibt der Dramatiker Jens Nielsen auf die Spitze, wozu er unbestritten Talent hat. Er lässt seine Figuren im Zeitlupentempo aus sämtlichen Zusammenhängen stürzen. Doch noch während sie auf die Schnauze fallen, spannt er ihnen ein Fangnetz. Zart ist es, und aus Sprache gewoben. Und längst nicht immer vermag die Poesie die Fallenden aufzufangen.“ “…Zwischen Hyperventilation und Atemstillstand mäandrierende Bühnengeschöpfe…“ Kaa Linder DRS2 aktuell



Spiel: Dominique Müller, Ingo Ospelt, Hansruedi Twerenbold
Regie: Antje Thoms
Uraufführung: Zürich Mai 2011
Ausstattung: Romy Springsguth / Beni Küng
Lichtdesign: Tashi-Ives Dobler / Michael Omlin
Dramaturgie: Andrea Schmid / Walter Gratz
Kostüme: Romy Springsguth

„Der Mensch ist ein Zerwürfnis
Entstellt ist er
Gebrochen Schau dir nur zum Beispiel dich an
Du bist ein Stück es ist zum Weinen“

Textprobe   Textprobe

Pressestimmen   Pressestimmen

Hörprobe   Hörprobe